Sekundarschulhaus Heiden

Sekundarschulhaus
Heiden

item image
item image
item image
item image
  • Sanierung und Erweiterung Sekundarschulhaus, Heiden AR
  • Projektwettbewerb selektiv 1. Rang, 2004
  • Realisierung 2006-2007
  • Bauherrschaft Einwohnergemeinde Heiden
  • Baukosten BKP 1-9 Fr. 5.5 Mio.

Der Auftrag für die Sanierung und Erweiterung der Sekundarschule Gerbe resultiert aus einem Studienauftrag zwischen verschiedenen Architekturbüros und wurde von der Jury zur Weiterbearbeitung empfohlen. Das Schulhaus Gerbe liegt zwischen zwei grossen raumgreifenden Baukörpern. Das bestehende Gebäude ist ein Konglomerat von unterschiedlichen Volumen. Der Erweiterungsbau ist so angefügt, dass die Aussenräume klar definiert werden. Das Ziel ist, mit der neuen Fassade die Zäsur zwischen Alt und Neu so zu verweben, dass die Schulanlage zu einem Gebäude verschmilzt. Die hinterlüftete Aussenhaut wird vorgehängt und umhüllt die Alt- Neubauteile gleichermassen. Das Schulhaus wird zu einem Ganzen. So wird erreicht, dass das Gebäude eine selbstverständliche Form und schlussendlich eine Dimension erreicht, die der Aufgabe und den ortsbaulichen Verhältnissen gerecht wird.