Schulzentrum Münchwilen

Schulzentrum
Münchwilen

item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
  • Sanierung Schulzentrum Waldegg, Münchwilen TG
  • Planerwahlverfahren 1. Rang, 2008
  • Realisierung 2010-2011
  • Bauherrschaft Volksschulgemeinde Münchwilen
  • Teilleistungen 100%
  • Baukosten BKP 1-9 Fr. 11.3 Mio.
  • Foto Barbara Bühler

Das Gros der Schulanlage Waldegg wurde in den sechziger Jahren von Ernest Brantschen erbaut. Das feingliedrige Konglomerat von Baukörpern erzeugt Aussenräume mit hoher Aufenthaltsqualität. Diese Gliederung findet sich auch im Innern der einzelnen Gebäudetrakte wieder und schafft eine lebendige Architektur. Die Bausubstanz wies der Erbauungszeit entsprechend, wenig bis keine Wärmedämmung auf. Um den heutigen energetischen Anforderungen gerecht zu werden, wird das Schulzentrum umfassend saniert. Das Dach, die Fassade und Fenster mussten saniert werden. Zudem standen im Innern diverse kleiner Eingriffe an.

Die charakteristischen Elemente der Schulanlage werden erhalten und gestärkt. Die durchdachte Detaillierung aus den sechziger Jahren wird sinngemäss weitergeführt. Das klare Materialkonzept wird beibehalten, aufgefrischt und in seiner Idee für die Sanierung aufgegriffen. Auf die bestehende, ungedämmte Aussenwand, wird eine Wärmedämmung aus Steinwolle aufgebracht. Die Aussenhaut ist mit einem von Hand applizierten Kellenwurf verputzt.