Kindergarten St.Gallen

Kindergarten
St.Gallen

item image
item image
item image
item image
item image
  • Neubau Kindergartenpavillon Engelwies, St. Gallen
  • Selektiver Projektwettbewerb 1. Rang, 1994
  • Realisierung 1995-1996
  • Bauherrschaft HBA der Stadt St. Gallen
  • Foto Barbara Bühler

Das Projekt zielt darauf ab, die Mobilität und Nutzungsflexiblität zu thematisieren. Dieses «Haus» ist gewissermassen reisefertig und gibt vor, wenn nötig, seinen Standort wechseln zu können. Die Betonrippen sind eher Teil des Erdreiches. Der Holzkörper lagert frei auf diesen Rippen. Diese Ambivalenz zwischen Lagern und Schweben soll die Ungebundenheit spürbar machen. Die vertikale Bretterschalung erlaubte es, auf sichtbare Elementfugen zu verzichten. Die Mobilität des Baukörpers als Ganzes, und nicht diejenige des einzelnen Wandelementes wird vermittelt. Um diese Illusion zu steigern, wurden die sägerohen Bretter stumpf gestossen.