Pflegezentrum
Mörschwil

item image
  • Wohn- und Pflegezentrum, Mörschwil SG
  • Offener Wettbewerb 1. Rang, 2011
  • Realisierung geplant 2019-2021
  • Bauherrschaft Gemeinde Mörschwil
  • Teilleistungen 100%
  • Baukosten BKP 1-9 Fr. 32 Mio.

Die Siedlungsstruktur der Gemeinde Mörschwil hat sich sternförmig aus dem Zentrum heraus entwickelt. Das für das Projekt zur Verfügung stehende Grundstück liegt an einer dieser Ausfallachsen, unweit vom Dorfzentrum. Mit dem geforderten Raumvolumen wird ein prägnanter Baukörper formuliert, der durch seine bewusste Ausdehnung einen grosszügigen Platz schafft und damit der gesamten Anlage eine öffentliche Wertigkeit verleiht. Die Körnung und Massstäblichkeit der Bestandesbauten entlang der Bahnhofstrasse wird mit einem gegliederten, dreigeschossigen Baukörper weitergeführt. Das um ein Geschoss höhere Pflegezentrum weicht von der Bahnhofstrasse zurück und schliesst den Raum nach Osten zwischen den Nachbarsbauten ab, wogegen es im Westen eingeschossig mit den Alterswohnungen zusammengebaut ist. So werden zwei eigenständige Aussenräume mit unterschiedlichen Aufenthaltsqualitäten ausgespart.

Die raumgreifende Modulation des Baukörpers mit seinem eingeschossigen Zwischenbau fügt sich passgenau in die vorhandene Siedlungsstruktur und schliesst die Baulücke an der Bahnhofstrasse. Die Erschliessung und Adressbildung erfolgt an der Bahnhofstrasse. Über den grossen Platz gelangt man ins Pflegezentrum, über einen separaten Zugang aber auch in die Arztpraxis und die darüber liegenden mit einem Laubengang erschlossenen Alterswohnungen.