Sportanlage Rietwis

Sportanlage
Rietwis

item image
  • Neubau Sportanlage Rietwis, Wattwil SG
  • Selektiver Projektstudienauftrag 2017
  • Bauherrschaft Politische Gemeinde Wattwil
  • nicht realisiert

Die ‚Heberleinbauten’, mit ihren gitterartigen, leicht horizontal gegliederten Fassadenkonstruktionen in Glas, werden durch einen Solitärbau mit einer ebenso konsequenten, vertikal strukturierten Fassade in Holz ergänzt. Die Körperhaftigkeit der Bestandesbauten ist Vorgabe und Vorbild zugleich. Damit die Konturen der neuen Gebäude eine ebenso starke Körperhaftigkeit aufweisen, wird der Ballfang des auf der Sporthalle angeordneten Allwetterplatzes, als Weiterführung des Fassadenthemas ausgebildet. Die Bauten werden wie ein luftiges Kleid, die Altbauten von Glas und die Neubauten von Holz, umhüllt. Sie sind different, weisen aber in ihrer Grundhaltung, durch ihre Gemeinsamkeit der filigranen Fassaden-Tektonik, einen nachvollziehbaren Verwandtschaftsgrad auf, der den unterschiedlichen Nutzungen Ausdruck verleiht. Das raumgreifende, lineare Infrastruktur-Gebäude des Schwimmbades/Golfanlage bezieht den gerichteten, elegischen Landschaftsraum der Thur in symbiotischer Weise mit ein, ergänzt den Solitärbau der Sporthalle und übernimmt dessen Architektursprache.