Schulhaus Weinfelden

Schulhaus
Weinfelden

item image
  • Neubau Schulhaus Martin Haffter, Weinfelden TG
  • offener Projektwettbewerb 2017
  • Bauherrschaft Schulbehörde Weinfelden
  • nicht realisiert

Der zu bebauende Perimeter liegt am östlichen Rand des Gemeindegebietes von Weinfelden. Er markiert den Übergang von der kleinteiligen Struktur der Ein- und Mehrfamilienhäuser hin zu den großmaßstäblichen Bauten der Industrie- und Gewerbezone. Ein feingliedriges Wegnetz führt entlang von Baumgruppen ins Zentrum der neuen Anlage und erzeugt so eine parkartige Stimmung. Die dadurch in der gesamten Anlage spürbare, behütende Atmosphäre, wird zusätzlich punktuell von Baumgruppen und Einzelbäumen gestärkt. Wichtige, bereits heute raumbildende Elemente wie Allwetterplatz, Spielwiese und Spielplatz bleiben erhalten und werden, wo nötig, geringfügig angepasst.

Räumlich orientiert sich der Entwurf stark an den vorgefundenen Gegebenheiten und der vorhandenen Bebauungsstruktur. Mit einfachen geometrischen Körpern wird der Ort gesamthaft gestärkt und in sich verankert. Die Stellung der beiden Neubauvolumen formuliert im Zusammenspiel mit dem bestehenden Kindergarten und des Aussengeräteraumes ein Geviert aus, in welchem der Pausenplatz und gedeckte Haupteingang zum Zentrum und Herz der Anlage wird. Die Situierung der Volumen schafft klare und vielfältige, den Nutzungen spezifische zugeordnete, Aussenräume und klärt die Aussenraumsituation des bestehenden Kindergartens auf selbstverständliche Weise.