Raiffeisenbank Flawil

Raiffeisenbank
Flawil

item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
item image
  • Neubau Raiffeisenbank, Flawil SG
  • Projektwettbewerb selektiv, 1. Rang, 2008
  • Realisierung 2011-2013
  • Bauherrschaft Gen. Raiffeisenbank Flawil Bichwil Oberuzwil
  • Teilleistungen 80%, exkl. örtliche Bauleitung
  • Baukosten BKP 1-9 Fr. 14.3 Mio.
  • Foto Barbara Bühler

Das präzis geschnittene, viergeschossige Neubauvolumen orientiert sich an der umliegenden Bebauungsstruktur und den vorherrschenden Gebäudezwischenräumen im Zentrum von Flawil. Die Umlenkung dieser Bauzeile aus der Richtung Gupfengasse hin zur Magdenauerstrasse erfolgt mittels einer leicht abgekröpfter Geometrie des Baukörpers. Der Bankneubau mit sandgestrahltem Sichtbetonsockel und Kratzputz-Fassade reagiert auf die historischen Gebäude der Nachbarschaft und verleiht dem Dorfzentrum Kraft und Präsenz. Ein begleitender, erdgeschossiger Gebäudeeinschnitt führt zum Eingang von Bistro und Bank und verzahnt diese mit dem unmittelbaren Strassenraum. Der Neubau nutzt die Baulinie des ehemaligen Hotels zur St.Gallerstrasse um die bestehende Häuserflucht weiterzuführen.

Im 1.Obergeschoss ist das Backoffice der Bank, das über eine Deckenöffnung mit der Schalterhalle optisch verbunden ist. Das Gebäude beherbergt zudem eine Gemeinschaftspraxis, eine Physiotherapie und vier städtische Wohnungen, womit ein vielfältiger Mietermix das Zentrum belebt.